Über Robert Walser und Elfriede Jelinek in Paris

Er nicht als er
Elfriede Jelinek und Robert Walser

Diskussion
Freitag, 8. Februar 2013, 19.00 Uhr
Goethe-Institut – 17 avenue d’Iéna, 75116 Paris
Französisch, Deutsch und Englisch
Eintritt frei – Reservierung empfohlen
Tel. +33 1 44439230
Er nicht als er ist ein dramatisches Werk der NobelpreisträgerinElfriede Jelinek, in dem sie an und über den großen Schweizer Autor Robert Walser schreibt. Es betont, was Jelinek „die fundamentale Zersplitterung“ von Walsers Stimme nennt und enttarnt Walser als „einen derjenigen, die, wenn sie Ich sagten, nicht sich selbst meinten“.Seien Sie dabei,wenn wie das Erscheinen der englischen Ausgabe von Her Not All Her als Nr.18 der The Cahiers Series feiern. Unterstützt vom Goethe-Institut, dem Schweizer Kulturzentrum, dem Österreichischen Kulturforum Paris, umfasst diese Veranstaltung Lesungen und Diskussionen aus den Werken Walsers und Jelineks, begleitet von Reto Sorg  (Leiter des Robert Walser Zentrum Bern),Verena Mayer (Jelineks Biografin), Nicole Colin (Universitätsprofessorin), Daniel Megin und Daniel Gunn (Directoren von dem Center for Writers and Translators und Mitherausgeber von The Cahiers Series) und Damion Searls (Übersetzer).

Das Österreichische Kulturforum New York hat dem Übersetzer Damion Searls den Übersetzungspreis verliehen.

http://www.goethe.de/ins/fr/par/ver/de10365884v.htm

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.