Zeit und Erzählung

RINGVORLESUNG IM SS 2012 – AB DEM 05.04. IMMER DONNERSTAGS 16-18 UHR

Ort: Bergische Universität Wuppertal, Campus Grifflenberg, Vortragssaal der Universitätsbibliothek (BZ.07.28)

Veranstalter: Zentrum für Erzählforschung (ZEF) und Institut für Phänomenologische Forschung

Organisation:

Prof. Dr. Matei Chihaia (Romanistik)

Prof. Dr. Matías Martínez (ZEF/Germanistik)

Dr. Inga Römer (Philosophie)

Prof. Dr. László Tengelyi (Philosophie)

Kontakt: martinez{at}uni-wuppertal.de

Programm:

5. April

Inga Römer: Ricoeurs Projekt ‚Zeit und Erzählung’

12. April

Matei Chihaia: Erzählen und Schreiben bei Marcel Proust

19. April

Gerrit Walther: Historische Zeit bei Leopold von Ranke

26. April

Matías Martínez: Literarische Deformationen der Zeit bei Jorge Luís Borges

3. Mai

Karlheinz Stierle: Das Ende ist der Anfang. Eine rekursive Erzählstruktur bei Boethius, Dante und Proust

10. Mai

Rainer Warning: Chrono- und Heterotopien in Prousts ‚À la recherche du temps perdu’

24. Mai

Michael Scheffel: Ricoeurs Lektüre von Thomas Manns ‚Zauberberg’

14. Juni

Johannes Süssmann: Erzählung oder Erörterung, Verzeichnis oder Kommentar? Zeitlichkeit in unterschiedlichen historiographischen Textsorten

21. Juni

Ursula Kocher: Erzählungen ohne Zeit – Anmerkungen zum historischen Erzählen

28. Juni

László Tengely: Lebensgeschichte und Erzählung

5. Juli

Bernhard Waldenfels: Erzählen zwischen Erinnern und Vergessen

12. Juli

Jochen Johrendt: Erzählte Geschichte(n). Zur literarischen Darstellung historischer Zusammenhänge

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.