Neuerscheinung 2018: Samuel Becketts Spuren im 21. Jahrhundert

Katharina Knüppel: Samuel Becketts Spuren im 21. Jahrhundert – Intermediale Transformationen in bildender Kunst und Choreographie

„Samuel Beckett is more alive than ever“. So konstatierten 2011 die Herausgeber (Mark Nixon und Mathew Feldmann) der Zeitschrift Samuel Beckett Today/Aujourd’hui,  die seit 1993 das Werk des Dramatikers, Lyrikers, Romanciers, Hörspielautors, Theater und Fernsehregisseurs aufarbeitet.

Die vorgelegte Arbeit möchte der anhaltenden Lebendigkeit von Becketts Erbe im 21. Jahrhundert nachgehen.

Das Buch erscheint im epodium-Verlag München in der Reihe INTERVISIONEN – Texte zu Theater und anderen Künsten (Band 12). Herausgeber: Christopher Balme, unter der Mitarbeit von Andreas Backoefer. Es kostet 37 Euro.

mehr

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.