Archiv des Autors: Günther Görgen

„Glückliche Tage“, Premiere im Kammertheater Stuttgart

Zur Premiere siehe Artikel „Apokalypse? Von wegen!“ von Nicole Golombek in den Stuttgarter Nachrichten vom 5.3.: hier Die nachfolgenden Fotos von der Premiere am 3.3. sind von Conny Mirbach. Sie wurden uns zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Dafür besten Dank an das Schauspielhaus Stuttgart.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Glückliche Tage“ im Schauspielhaus Stuttgart

Im März/April wird das Beckettsche Stück , entstanden/beendet 1961, im Schauspielhaus (Kammertheater) insgesamt 12 mal aufgeführt. Premiere: 3.3., 20 Uhr. Winnie und Willie vegetieren in der Einöde. Sie stehen am Ende einer Beziehung und am Ende einer Welt. Willie ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

beckett@111 – Internationales Festival in Freiburg

In der Zeit vom 4.3.-11.3.2017 findet im E-Werk in Freiburg das Internationale Festival „beckett@111“ zum 111. Geburtstag Samuel Becketts statt. Das Festival wurde von dem international arbeitenden polnischen Schriftsteller, Übersetzer und Theaterregisseur Marek Kedzierski konzipiert und in Zusammenarbeit mit Raimund Schall, Theater … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Comic: „Warteschleife bei Dr. Godot“ von Art Spiegelman

Quelle: FAZ-Artikel vom 18.01.2017, Verfasser: Andreas Platthaus Art Spiegelman Nichts ist komischer als das Unglück Schwer erkrankt, sucht der berühmte Comiczeichner Art Spiegelman bei Samuel Beckett Trost. Und verwandelte „Warten auf Godot“ in eine autobiographische Comic-Fabel. Mehr

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Beckett und Stuttgart

aus: Stuttgarter Zeitung 28.12.16: (mit freundlicher Genehmigung des Verfassers des Artikels und des SWR) Samuel Beckett und Stuttgart Die glücklichen Tage der Neckarstraße Von Thomas Morawitzky 27. Dezember 2016 – 16:41 Uhr Das Theater, die Einsamkeit und ein 2CV: Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

The Letters of Samuel Beckett: Volume 4, 1966 – 1989 (Englisch)

Der 4. und letzte Band von Becketts Briefen liegt in Englisch vor und ist im Cambridge University Press Verlag erschienen. Die deutsche Ausgabe wird voraussichtlich erst ab 2018 erhältlich sein. Zum Einlesen nachfolgend ein paar Sätze aus dem 4. Band: Giacometti dead. George Devine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Weitere Beckett-Aufführungen …

Berliner Ensemble: Endspiel, mehrere Aufführungen Dez16, Jan17 Thalia Theater Hamburg: Warten auf Godot, mehrere Aufführungen Dez16-Apr17 Landestheater Tübingen Ltt: Glückliche Tage (nur noch Sylvester)  

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Typisch Beckett (Sätze aus „Texte um Nichts“)

Wohin ginge ich, wenn ich gehen könnte, was wäre ich, wenn ich sein könnte, was sagte ich, wenn ich eine Stimme hätte, wer spricht so und nennt sich ich? / … kann es ein Anderswo für dies unendliche Hier geben? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Buchempfehlung „Sein oder Nichts“

Sachbuch-Bestenliste Sept. 2016: Rang 8 Dieter Henrich, Sein oder Nichts – Erkundungen um Samuel Beckett und Hölderlin C.H. Beck, 493 S., 39,95 Euro hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neuerscheinung: Samuel Beckett – Die Briefe, 3. Band

3. Band: Briefe 1957-1965 – Wünsch Dir nicht, daß ich mich ändere; erschienen 14.11.2016 bei Suhrkamp, ISBN: 978-3-518-42557-2; 58 € Die auf vier Bände angelegte Ausgabe (Suhrkamp) erschließt zum ersten Mal das komplette Briefwerk des Jahrhundertautors Becketts. Die Briefe umfassen die Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar